SK Dessau 93 e. V. - Der Schachklub in Dessau


        

Sportobjekt Kienfichten | Peusstr. 43 | 06846 Dessau-Roßlau  (das Sportobjekt wird bewirtschaftet)
Training → Erwachsene: Fr. ab 18.30 Uhr | Schüler: Do. 16.30 Uhr - 17.30 Uhr und Fr . 16.00 Uhr - 17.30 Uhr
 

letztes Update: 07.08.2017

    .: Nachwuchs :.                              
Bezirkseinzelmeisterschaft 2010  →


SK  - Teilnehmer


Die diesjährigen Jugendbezirkseinzelmeisterschaften wurden von der SG 1871 Löberitz im Gut Mößlitz nahe der Stadt Zörbig durchgeführt.
Bei den Stadtmeisterschaften (Kreismeisterschaften) in Dessau qualifizierten sich insgesamt elf Mädchen und Jungen zur JBEM.
Zwei Mädchen und sieben Jungen nahmen dann an den Meisterschaften teil. Die Ausbeute an Medaillenplätzen war etwas ernüchternd.

Im Rahmen der JBEM wurde eine Jugendversammlung durchgeführt. Der Stand des Nachwuchsschachs im Sachbezirk Dessau wurde dabei kritisch erörtert.
Die Funktion des Vorsitzenden der Schachjugend, welche Manfred Riechert seit ca. 1,5 Jahren kommissarisch innehatte, wurde nun durch Uwe Kurth ordnungsgemäß übernommen. Sehr erfreulich, dass auch mehrere Trainer und Betreuer sich spontan für eine Mitarbeit im Jugendschach bereiterklärten.

U 10

Für die U 10 hatten sich Conrad Steinhoff und Leonard op de Hipt qualifiziert. Die Favoriten kamen jedoch aus Gräfenhainichen. Aber gleich hinter den Spielern aus Gräfenhainichen wollte man sich einordnen. Das gelang nicht. Beide hätten bei ihrer ersten BEM auch besser abschneiden können.


 
Vielleicht war auch der Leistungsdruck für Beide etwas zu hoch. Letztendlich haben sie natürlich nicht versagt und es ist bei den nächsten Turnieren auf jeden Fall mit Conrad und Leonard zu rechnen.

 

U 12 w

In dem reinen Mädchenturnier spielte Meike recht ordentlich. Sie brachte sogar die spätere Siegerin an den Rand einer Niederlage.


 
Leider vermochte Meike nicht ihre erspielten Vorteile entsprechend zu verwerten. Meike muss sich noch etwas mit Grundlagentraining befassen. Das Spielverständnis ist vorhanden.

 

U 12

In der U 12 hatten wir mindestens eine Medaille und auch eine Qualifikation zur LEM als Zielsetzung herausgegeben. Es wurde auch eine Bronzemedaille erspielt, die aus nicht nachvollziehbaren Gründen nicht ausgegeben wurde.
Aber für Philipp war eben mehr als nur der dritte Platz möglich. Das Freundschaftsremis in Runde sechs gegen Maximilian Garbe kostete ihm die Qualifizierung zur LEM.  Mit diesem Remis waren seine Trainer keinesfalls einverstanden.


 

Das auch in der sechsten Runde gekämpft werden kann, wenn es auch die dritte Tagesrunde war, zeigten Robin Topf, Konrad Wolter und vor allem Nathalie Wächter, die alle drei die sechste Runde gewannen.
Hier muss vor allem der sieg Nathalies über den drei Jahre älteren Nicklas Braun hervorgehoben werden. Überhaupt zeigte sich Nathalie sehr kämpferisch und auch gut eingestellt. Ihre Turniererfahrungen kamen ihr dabei sicher zu Gute. Nathalie hat ja bereits einen Platz bei der LEM und konnte somit eine Altersklasse höher und bei den Jungen mitspielen. Eine feine Leistung von Nathalie.
Positiv haben auch Robin Topf und Nick Hennig überrascht. Robin konnte mit diesem Ergebnis die DWZ - Marke von 1000 überschreiten. Auch Nick konnte seine DWZ um ca. 40 Punkte verbessern.
Konrad Wolter konnte den Trainingsrückstand nicht kompensieren. Das doch recht komprimierte Gruppentraining fehlt ihm eindeutig.
Alles in Allem können wir jedoch mit der Gesamtleistung in der U 12 zufrieden sein. Philipp und Robin haben die Quali für 2011 bereits in der Tasche. Konrad wird sich über die KEM qualifizieren müssen.
Nick muss im nächsten Jahr, genau wie Lukas Tölle, Nicklas Braun und Maximilian Garbe in der U 14 antreten. Das bedeutet nicht, dass es für Philipp, Robin und Konrad einfacher werden wird.

 

U 14

Das U 14 Turnier war für unseren Starter, Lukas Lüdecke, eine Hammergruppe. Von der Wertzahl her war nur der sechste Platz drin, den Lukas auch erkämpfte. Aber es zeigte sich auch, dass Lukas durchaus besser hätte abschneiden können.


 
In seiner ersten Partie gegen Karl Prazcyk aus Köthen zeigte er sein Können. Karl gewann die Partie äußerst glücklich, was natürlich auch zu einem Turnier dazu gehört.
Leider konnte Lukas die gezeigte Leistung gegen Karl nicht mehr so richtig abrufen. Möglicherweise gab es nach der ersten Niederlage einen kleinen psychischen Knaks. Wenn Lukas jetzt weiterhin gewissenhaft trainiert, wird er im kommenden Jahr nicht chancenlos sein. Leider hat er es versäumt den zur Vorberechtigung 2011 fehlenden halben Punkt noch zu ergattern, so dass auch er sich über die KEM 2011 qualifizieren muss.

 

siehe auch
Anhalt-Cup '12 | BEM '11 | KEM '10 | BEM '09 | BEM '08 | DM U8 | Landesfinale '07 | BEM '07 | LEM '07 | BEM '05

Copyright © 1999 - 2017 / SK Dessau 93 e. V. & DuS Computer - Haftungsausschluss

Besucher: