SK Dessau 93 e. V. - Der Schachklub in Dessau


        

Sportobjekt Kienfichten | Peusstr. 43 | 06846 Dessau-Roßlau  (das Sportobjekt wird bewirtschaftet)
Training → Erwachsene: Fr. ab 18.30 Uhr | Schüler: Do. 16.30 Uhr - 17.30 Uhr und Fr . 16.00 Uhr - 17.30 Uhr
 

letztes Update: 07.08.2017

    .: Aktuell :.                              
Weihnachtsblitz 2010   →


beim SV Roßlau am 17. Dezember -

Das  traditionelle Roßlauer Weihnachtsblitzturnier fand auch in 2010 wieder regen Zuspruch.

Dreiundzwanzig Spieler aus vier Vereinen traten um den begehrten Turniersieg an. Die Veranstaltung, die schon familiären Charakter trägt, war wieder bestens vorbereitet. Und zwar von Spielern der drei Dessauer Vereine. Besonderen Dank muss aber den Roßlaueren Schachfreunden um Ernst Karasek und Ulf Kelm gesagt werden, die sich besonders auch um das leibliche Wohl Aller bemühten.
Die Turnierleitung wurde aus personellen Gründen dieses mal in die Hände des SK Dessau 93 gelegt.
 

Vom Turnierleiter wurden 13 Runden "Schweizer System" festgelegt. Es entwickelte sich ein Gedränge, nicht nur um die Spitzenplätze. Das heißt, dass das Feld doch in den einzelnen Regionen sehr ausgeglichen war. Rainer Erler als Ranglistenbester setzte sich gleich in der ersten Runde an die Tabellenspitze, die er auch noch nach Runde zwei behaupten konnte. In Runde drei musste Rainer gegen Iziaslav Leibovitch eine Niederlage einstecken und Iziaslav übernahm die alleinige Tabellenführung, die er dann bis zur Runde acht behaupten konnte. Walter Nahlik war es dann vegönnt dem Führenden in Runde Neun seine erste Niederlage beizubringen. Nutznießer war Rainer Erler.
 

Rainer verlor dann in Runde elf gegen Volodymyr Ozeran, doch sein ärgster Verfolger Izaslav steckte ebenfalls in Runde elf eine weitere Niederlage, nämlich gegen Michael Thom, ein. So konnte Rainer die Tabellenführung behaupten, die er dann bis zum Schluss nicht mehr aus den Händen gab.
Zweiter wurde dann Iziaslav vor Roland Katz.
Auf Platz vier kam Johannes Klaus vom 1. SC Anhalt Dessau ein. Walter Nahlik, der Achter wurde, dürfte mit seiner Turnierleistung sicher zufrieden sein.

Lukas Lüdecke, der jüngste Teilnehmer (13 Jahre) erkämpfte sich 5,5 Punkte und wurde Siebzehnter. Eine durchaus respektable Leistung, wobei er noch klare Punktgewinne ausließ. Auf jeden Fall konnte er seine im Training erworbene gestiegene Leistungsfähigkeit eindeutig nachweisen.

 

Copyright © 1999 - 2017 / SK Dessau 93 e. V. & DuS Computer - Haftungsausschluss

Besucher: